Über thiel

Welche Fragen stellt man, wenn man droht im Zeitalter der Unverbindlichkeiten verloren zu
gehen? Wie klingen die Akkorde die man spielt?

Aufgewachsen in einer Generation deren Sucht nach Online, mit dem Bedürfnis nach Offline ringt, erzählt thiel Geschichten von Menschen auf der Suche: Nach Gemeinsamkeiten, nach sich selbst und nach Fragen die es sich zu stellen lohnt.

Ganz unverblümt erkundet er auch die düsteren Seiten des Menschseins. Denn nicht jeder Protagonist ist auch ein Held und nicht jede Geschichte hat ein Happy Ending.

Seine Musik ist eine Einladung in eine Welt sich vereinender Gegensätze. In der Melancholie nicht immer traurig klingt und sich die Schönheit auch im Unschönen wiederfindet.

thiel singt Lieder für die Rastlosen. Für jene, die fröhlich auf den Gräbern der eigenen
Unsicherheiten tanzen wollen und denen Glücklichsein auch mal Angst macht. Für alle, denen das Fragen oftmals genauso bedeutsam erscheint wie das Antworten.